BüchnerBarella

 NUTZUNGSVEREINBARUNG FÜR DEN ONLINE SERVICE EINBLICK

  (gültig ab 01.01.2018)

 

1. GELTUNGSBEREICH

Der Online-Service EINblick (im Folgenden „EINblick“ genannt) ist ein Angebot der BüchnerBarella Gruppe (im Folgenden „BüchnerBarella“ genannt). Die Nutzungsbedingungen gelten auch im Verhältnis des Kunden zu anderen Unternehmen der BüchnerBarella Gruppe die ihre Online Dienste im Rahmen von EINblick anbieten (im Nachfolgenden insgesamt „BüchnerBarella Unternehmen“ genannt).

EINblick bietet Kunden die Möglichkeit, über das Kommunikationsmedium Internet unter der Adresse www.BüchnerBarella.de die in EINblick angebotenen Dienste von BüchnerBarella und der BüchnerBarella Unternehmen zur Verwaltung ihres Versicherungsbestandes zu nutzen.

Zu diesem Zweck betreibt BüchnerBarella ein – bis auf Widerruf – kostenfreies, individualisiertes und mit Kennwort geschütztes Kundenportal in Form einer website-gestützten Anwendung sowie in Form entsprechender Anwendungssoftware für Mobilgeräte.

2. ANGEBOTENE DIENSTE

EINblick ermöglicht dem Kunden die Einsichtnahme in seine Vertragsunterlagen sowie die Nutzung diverser Online-Services, wie die Verwaltung der persönlichen Daten des Kunden, die Einreichung von Schadenmeldungen, die Einsicht in Schadendetails und den Bearbeitungsstatus.

Der genaue und aktuelle Umfang der über EINblick angebotenen Dienste ergibt sich aus dem website-gestützten Kundenportal sowie aus den EINblick Apps. BüchnerBarella behält sich das Recht vor, die Voraussetzungen des Zugangs zu EINblick sowie Art und Umfang der angebotenen Dienste jederzeit zu ändern. BüchnerBarella ist nicht verpflichtet, Anwendungen und Services in einem bestimmten Umfang zur Verfügung zu stellen und/oder aufrechtzuerhalten.

3. NUTZUNGSBERECHTIGUNG  UND PFLICHTEN DER NUTZUNG

3.1 Nutzungsberechtigte Personen
Das Recht die Dienste von EINblick zu nutzen wird an Kunden von BüchnerBarella vergeben. Kunden sind natürliche Personen oder Personenvereinigungen mit denen ein gültiger Versicherungsmaklervertrag mit BüchnerBarella oder einem BüchnerBarella Unternehmen besteht. Ist der Kunde eine natürliche Person ist er gleichzeitig Nutzer. Sofern der Kunde keine natürliche Person ist, benennt er BüchnerBarella eine oder mehrere natürliche Personen als Nutzer, die berechtigt sind, im Auftrag des Kunden die oben genannten Dienste wahrzunehmen.

Mit Beendigung des Versicherungsmaklervertrages des Kunden erlischt auch die Nutzungsberechtigung für EINblick, ohne dass es hierzu einer gesonderten Kündigung bedarf.

Eine Nutzungsberechtigung kann seitens BüchnerBarella für die Dauer einer Schadenabwicklung oder im Einzelfall nach billigem Ermessen weitergewährt werden, wobei dem Kunden kein Rechtsanspruch auf eine derartige Verlängerung der Nutzungsberechtigung zukommt.

3.2 Nutzungsvereinbarung/Registrierung
Die Nutzung von EINblick steht unter Vorbehalt der Einwilligung in die vorliegende  Nutzungsvereinbarung. Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Registrierung sowie bei der nachfolgenden Nutzung von EINblick wahrheitsgemäße, aktuelle und vollständige Angaben zu machen und seine Daten und Angaben im Bedarfsfall zu aktualisieren. Der Kunde trägt das Risiko für etwaige aus unrichtigen, unvollständigen oder nicht aktuellen Angaben resultierende nachteilige Folgen.

Die Nutzungsberechtigung kommt mit der Freischaltung für EINblick zustande. BüchnerBarella behält sich das Recht vor, Anträge auf Zugang zum Kundenportal ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Sofern der Kunde der vorliegenden Nutzungsvereinbarung betreffend EINblick zugestimmt hat, berechtigt diese den Kunden auch zur Nutzung von EINblick Apps, soweit diese auf die von ihm abgeschlossenen Versicherungsmaklerverträge anwendbar sind. Der Zugang zu EINblick Apps erfolgt dabei unter Verwendung der dem Kunden im Zuge der Registrierung und Authentifizierung für das website-gestützte Kundenportal übermittelten Zugangsdaten.

3.3. Ausschließliche Nutzung durch den Kunden                                                                                      
Die Nutzung des Kundenportals und der darin angebotenen Dienste ist bei natürlichen Personen ausschließlich der Person des Kunden vorbehalten. Handelt es sich bei dem Kunden um eine Personenvereinigung ist die Nutzung ausschließlich den Nutzern im Sinne von Ziffer 3.1 vorbehalten.

BüchnerBarella wird Willenserklärungen und Eingaben aller Art über EINblick dem Kunden zurechnen, sofern BüchnerBarella keinen begründeten Anlass hat, an der Authentizität des Nutzers zu zweifeln. Gesetzliche Beschränkungen der Handlungs- oder Geschäftsfähigkeit einer Partei bleiben unberührt.

3.4. Verbot missbräuchlicher Nutzung                                                                                              
Der Kunde sichert zu, über EINblick erlangte Daten und Informationen nur für eigene Zwecke und in einer Weise nutzen, die den Zugang für andere Kunden nicht unterbricht, beschädigt oder in sonstiger Weise beeinträchtigt. Kunden und Nutzern ist es insbesondere untersagt, Daten und Informationen systematisch zu extrahieren, mit diesen zu handeln, gewerbsmäßig weiterzuverarbeiten oder dies Dritten zu gestatten.


Kunde und Nutzer verpflichten sich, das Kundeportal und die darin angebotenen Dienste nicht für rechtswidrige Zwecke zu verwenden oder eine Verwendung dafür zu gestatten. Zudem werden Kunde und Nutzer bei der Verwendung von EINblick gewerbliche Schutzrechte, die mit dem Kundenportal und dessen Inhalten verbunden sind, achten.

4. VERFÜGBARKEIT VON EINBLICK

BüchnerBarella ist bemüht, die Verfügbarkeit von EINblick im Zeitraum von 0:00 bis 24:00 Uhr zu gewährleisten. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Verfügbarkeit von EINblick aufgrund von Störungen von Netzwerk- oder Telekommunikationsverbindungen, aufgrund höherer Gewalt, aufgrund von für den reibungslosen Betriebsablauf erforderlichen Wartungsarbeiten oder sonstigen Umständen eingeschränkt oder zeitweise ausgeschlossen sein kann.

5. SORGFALTSPFLICHTEN DES NUTZER

5.1 Technische Verbindung zu EINblick                                                                                                      
Der Nutzer ist verpflichtet, die technische Verbindung zu EINblick nur über von der BüchnerBarella und den BüchnerBarella Unternehmen mitgeteilte Zugangskanäle herzustellen.

5.2 Geheimhaltung und Aufbewahrung der personalisierten Zugangsdaten                                        
Der Nutzer hat seine im Zuge der Registrierung für EINblick generierten individualisierten Zugangsdaten geheim zu halten und vor dem Zugriff anderer Personen sicher zu verwahren. Insbesondere ist Folgendes zum Schutz der individualisierten Zugangsdaten zu beachten:

  • Individualisierte Zugangsdaten dürfen nicht elektronisch gespeichert werden (zum Beispiel im Kundensystem).
  • Bei Eingabe der individualisierten Zugangsdaten ist sicherzustellen, dass andere Personen diese nicht ausspähen können.
  • Individualisierte Zugangsdaten dürfen nicht außerhalb der gesondert vereinbarten Internetseiten bzw. mobilen Anwendungen eingegeben werden (zum Beispiel nicht auf Online Händlerseiten).
  • Individualisierte Zugangsdaten dürfen nicht, insbesondere nicht per E-Mail oder SMS weitergegeben werden.

5.3 Sicherheit des Kundensystems                                                                                                         
Der Nutzer muss Sicherheitshinweise auf EINblick, insbesondere betreffend Maßnahmen zum Schutz der eingesetzten Hard- und Software (Kundensystem), beachten.

6. ANZEIGE UND UNTERRICHTUNGSPFLICHTEN

6.1 Verpflichtungen von Kunden und Nutzern zur Sperranzeige gegenüber BüchnerBarella        
Stellt der Kunde oder ein Nutzer den Diebstahl, die missbräuchliche Verwendung oder die sonstige nicht autorisierte Nutzung seiner individualisierten Zugangsdaten fest, ist er verpflichtet, BüchnerBarella hierüber umgehend zu unterrichten (Sperranzeige).

Der Kunden oder Nutzer ist ebenfalls verpflichtet, eine Sperranzeige zu erstatten, wenn er den Verdacht hat, dass eine andere Person als ein berechtigter Nutzer unberechtigt Kenntnis seiner individualisierten Zugangsdaten erlangt hat oder seine individualisierten Zugangsdaten verwendet.

6.2 Verpflichtungen von Kunden und Nutzern zur Unterrichtung von BüchnerBarella
Der Kunde oder Nutzer hat BüchnerBarella unverzüglich nach Feststellung eines nicht autorisierten oder fehlerhaft  ausgeführten Auftrags über den Sachverhalt zu unterrichten.

Soweit über den Kunden weitere Mitarbeiter/innen als Nutzer freigeschaltet wurden, hat der Kunde BüchnerBarella insbesondere dann zu informieren, wenn der/die Mitarbeiter/in:

  • nicht mehr im Unternehmen des Kunden beschäftigt sind,
  • dem jeweiligen Nutzer die Nutzungsberechtigung entzogen wird.
7. NUTZUNGSSPERRE

7.1 Voraussetzungen für eine Sperrung des Zugangs zu EINblick oder der individualisierten Zugangsdaten des Nutzers.                               BüchnerBarella ist auf Veranlassung des Kunden, insbesondere im Fall der Sperranzeige nach Ziffer 6.1, berechtigt und verpflichtet, den Zugang zu EINblick bzw. die Zugangsdaten des Nutzers zu sperren. BüchnerBarella ist zu einer solchen Sperrung darüber hinaus berechtigt, wenn:

  • BüchnerBarella aufgrund konkreter Umstände Anlass hat, von dem Vorliegen eines außerordentlichen Kündigungsgrundes auszugehen.
  • Gründe im Zusammenhang mit der Sicherheit der personalisierten Zugangsdaten dies rechtfertigen oder
  • der Verdacht einer nicht autorisierten oder einer betrügerischen Verwendung der individualisierten Sicherheitsmerkmale besteht.

7.2 Information des Kunden über eine Sperre
7.3 Aufhebung der Sperre
BüchnerBarella wird den Kunden möglichst vor, spätestens jedoch nach der Sperre unverzüglich unterrichten.

BüchnerBarella wird eine Sperre aufheben oder die individualisierten Zugangsdaten austauschen, wenn die Gründe für die Sperre nicht mehr gegeben sind. Hierüber unterrichtet BüchnerBarella den Kunden umgehend.

8. HAFTUNG

8.1. Haftung der Kundin/des Kunden                                                                                                       
Der Kunde haftet BüchnerBarella für alle Schäden, die er schuldhaft, insbesondere durch Missachtung der in diesen Nutzungsbedingungen und im Portal angeführten Sorgfaltspflichten und Sicherheitsmaßnahmen, verursacht hat. Sämtliche nachteilige Folgen aus einer missbräuchlichen Verwendung von EINblick, die daraus resultieren, dass der Kunde seine individuellen Zugangsdaten und Identifikationsmerkmale einem Dritten überlässt oder ein Dritter infolge einer Sorgfaltswidrigkeit des Kunden Kenntnis von den persönlichen Zugangsdaten und Identifikationsmerkmalen erlangt, gehen zu Lasten des Kunden. Das Handeln von berechtigten Nutzern wird dem Kunden zugerechnet.

8.2. Haftung von BüchnerBarella                                                                                                                    Im Hinblick auf die kostenlose Zurverfügungstellung der Dienste unter EINblick haftet BüchnerBarella für Sach- oder Vermögensschäden nur für Vorsatz und  grobe Fahrlässigkeit. BüchnerBarella übernimmt keine Haftung, wenn ein Schaden durch einen unabhängigen Dritten oder sonst durch ein unabwendbares Ereignis verursacht wurde, das weder auf einen Fehler in der Beschaffenheit noch auf ein Versagen der Mittel der automationsunterstützten Datenverarbeitung der BüchnerBarella beruht.

9. HOCHLADEN VON DOKUMENTEN IN EINBLICK

9.1 Hochladen von Dokumenten                                                                                                                Der Nutzer kann Dokumente zu Versicherungsverträgen oder Schäden zu Versicherungsverträgen, die er mit BüchnerBarella Unternehmen abgeschlossen hat, in EINblick hochladen.

9.2 Kein Hochladen von Dokumenten mit unerlaubten Inhalt                                                              
Der Nutzer ist nicht berechtigt, Dokumente mit unerlaubten Inhalt in EINblick hochzuladen. Zu unerlaubten Inhalten gehören Dokumente, die die Rechte Dritter verletzen (wie z.B. copyright geschützte Filme oder Musikdateien) und Dokumente mit pornographischen, ehrverletzenden, oder schadhaften Inhalten (Viren, Trojaner etc.).

9.3 Aufbewahrung der Originaldokumente, Zugriff auf Dateien                                                          
Der Kunde hat für die sichere Aufbewahrung der Originale der hochgeladenen Dokumente Sorge zu tragen. BüchnerBarella garantiert keinen permanenten Zugriff auf Dateien und übernimmt keine Haftung für den Verlust von Daten. BüchnerBarella behält sich insbesondere im Falle der Schadenabwicklung das Recht vor, den Kunden zur Vorlage der Originale der hochgeladenen Dokumente aufzufordern.

9.4 Aufbewahrung                                                                                                                                            
Bei Beendigung der Nutzungsvereinbarung für EINblick werden alle hochgeladenen Dokumente nach einer Aufbewahrungsfrist von 7 Jahren gelöscht, sofern dem nicht eine längere gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegensteht.

10. ÄNDERUNGEN DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN

BüchnerBarella behält sich das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der Nutzungsbedingungen einschließlich der Zugangsvoraussetzungen zu EINblick insbesondere aufgrund geänderter technischer Gegebenheiten oder rechtlicher Rahmenbedingungen, vorzunehmen. Derartige Änderungen werden dem Kunden schriftlich oder in elektronischer Form angezeigt. Die Zustimmung des Kunden zu den Änderungen der Nutzungsbedingungen gilt als erteilt, wenn er der angezeigten Änderung nicht binnen einer Frist von zwei Monaten ab Zugang der Änderungsanzeige ausdrücklich widerspricht. Ein Widerspruch des Kunden betreffend die geänderten Nutzungsbedingungen gilt als Kündigung der Nutzungsvereinbarung zum Ablauf von zwei Monaten ab Erhalt der Änderungsanzeige.

11. KÜNDIGUNG DER NUTZUNGSVEREINBARUNG

Der Kunde kann die Nutzungsvereinbarung für EINblick jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist in Schriftform Form (z. B. per Brief oder E-Mail)

kündigen. BüchnerBarella kann die Nutzungsvereinbarung für EINblick jederzeit mit einer zweimonatigen Kündigungsfrist in geschriebener Form kündigen. Etwaige gesetzliche Kündigungsrechte sowie etwaige Kündigungsrechte aus anderen Vereinbarungen mit der BüchnerBarella oder einem BüchnerBarella Unternehmen bleiben hiervon unberührt.

Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes kann die Kündigung des Kundenportals für beide Parteien mit sofortiger Wirkung erfolgen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere bei mehrmaligen oder gravierenden Verstößen des Kunden gegen die Nutzungsbedingungen sowie im Falle des Wegfalls eines gültigen Maklervertrages vor.

12. DATENSCHUTZ

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten auf den Datenverarbeitungsanlagen von BüchnerBarella und der von BüchnerBarella beauftragten Dienstleister gespeichert werden. Insbesondere erteilt der Kunde seine ausdrückliche Zustimmung, dass die von ihm bei Erstattung einer Schadenmeldung über EINblick hochgeladenen Daten zum Zwecke der Abwicklung des jeweiligen Schadenfalles gespeichert und verarbeitet werden können.

BuechnerBarella.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von BuechnerBarella.de.

Akzeptieren