Aktuelles |Meldung | 28.01.2021

IDW PS 340 – Neue Anforderungen an die Risiko-Management-Systeme

Beginnend mit der Bilanzierung der Geschäftsjahre, die nach dem 31.12.2020 starten, liegt eine erweiterte Prüfpflicht für alle Aktiengesellschaften vor.

Die Abschlussprüfer werden zukünftig die unternehmensspezifische Risikostreuung prüfen und eine detaillierte Auflistung von Mängeln im Risikofrüherkennungssystem erstellen.

Was bedeutet das für Sie?

Soweit bisher noch nicht geschehen, müssen Sie sich nunmehr mit den Themen des Risikomanagements intensiv beschäftigen:

  • Definition und Analyse der Risikotragfähigkeit Ihres Unternehmens
  • Ausarbeitung einer Risikoapplikation
  • Betrachtung der Nettorisiken
  • Risikostörungsmaßnahmen

Ziel ist es, die Risiken rechtzeitig zu erkennen und diesen entgegenzusteuern, um so das Fortbestehen des Unternehmens zu sichern.


Wie kann BüchnerBarella Sie dabei unterstützen?

Wir, BüchnerBarella als Versicherungsmakler, können Ihnen dort helfen, wo es um Risikotransfer oder Ermittlung des entsprechenden Bedarfs geht. Für weitergehende Beratungsleistungen in diesem Segment können wir Sie durch unsere Schwestergesellschaft, die BüchnerBarella Consulting GmbH bei Bedarf unterstützen.
 

Weitere Informationen finden Sie hier


Gerne würden wir Sie bei diesem komplexen Thema unterstützen!

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich gerne direkt an Ihren Kundenbetreuer oder an kontakt@buechnerbarella.de