Aktuelles |Meldung | 29.11.2018

Wertvolle Unterstützung für Kristina Vogel

Kristina Vogel (28) zählte über Jahre hinweg als zweifache Olympiasiegerin, elffache Weltmeisterin und 21-fache Deutsche Meisterin zu den erfolgreichsten Bahnradsportlerinnen der Welt: Jäh gestoppt wurde ihre Karriere jedoch im Juni 2018 durch einen tragischen Trainingsunfall in Cottbus, bei dem Kristina Vogel eine Querschnittlähmung erlitt. 

Neben einer schnellen, intensiven und langfristigen medizinischen Betreuung war und ist für Kristina Vogel die finanzielle Unterstützung besonders wichtig: Ihr Fall zeigt, dass eine Sportversicherung sowohl für Leistungssportler als auch für Hobbysportler praktisch unabdingbar ist. Zeitnah und unbürokratisch zahlte BüchnerBarella eine Entschädigung für Vollinvalidität in Höhe von 150.000 Euro aus. Zum Tragen kam dabei der Sportversicherungsvertrag, den der Landessportbund Thüringen mit der AachenMünchener Versicherung AG abgeschlossen hat. Begleitet und betreut wird dieser Vertrag von BüchnerBarella. 

Der Sportversicherungsvertrag von BüchnerBarella umfasst verschiedene Leistungen wie Zahlungen zum Beispiel im Falle einer Invalidität, Krankenhaustagegeld, Verletztenhilfe, Reha-Beihilfe oder kosmetische Operationen sowie Zusatzdeckungen. Versicherte profitieren bei BüchnerBarella nicht zuletzt von der jahrelangen Erfahrung und großen Kompetenz bei der Partnerschaft mit Sportverbänden und Sportvereinen.